Freitag, 9. September 2016

Hirmware

Kriege eine neue Firmware fürs Gehirn (Hirmware?). Endlich treten mir bei endlich wieder neue Fehler, also Texte, auf.

Drei Vorfälle:

1
Schaue zum ersten Mal in meinem Leben Akte X und ich LIEBE den 35-mm-Filmkorn-Look alter TV-Serien. Scully klingt im Originalton wie Rory Gilmore, also naseweis und angenehm nervig. Die oft gelobte Synchronstimme erscheint mir zu abgeklärt.

2
Höre JJ72, eine so grässliche wie perfekte Band: Sie trafen sich an einem katholischen Internat, er singt Bibeltexte mit Brian Molko-Stimme.

3
Vor einer Tür im zauberhaften Ottensen liegt ein Stephen King-Buch („In einer kleinen Stadt“), das verheißt das doch Gutes, oder?

Akte X, Stephen King, JJ72. Ich hätte nicht erwartet, dass das Firmware-Update meines Gehirns ein Mystik-Rollback beinhaltet. Selbst meine Fotos sind wieder vermehrt kryptisch. Kaum Selbstbilder. Dafür außerirdische Geruchsüberdeckungstechnologie!


Es könnte eine lockere Lötstelle sein. Das Diagnoseprogramm gibt grünes Licht. Aber was heißt das schon! Ich meine GRÜNES LICHT! Gruselig.
Ich bin in dieser Woche anfällig für Mystik und Verfolgungsangst, das Jobcenter verschärft seine Maßnahmen und ich erwarte jederzeit einen Anruf, der mir Kürzungen verkündet, obwohl ich weiß, dass das so einfach auch wieder nicht geht.
 
 
Copyright © Unklare Anweisungen.
Blogger Theme by BloggerThemes Design by Diovo.com