Sonntag, 27. Dezember 2015

„Sag' mir Liebesdinge ins Ohr.“ – „Deine Eschatologie erotisiert mich sehr.“ – „Gulp!“

Samstag, 26. Dezember 2015

Mann in der Bahn spricht mich an, weil ich nach Cheeseburger rieche und will sich über den Hobbit unterhalten.
Der Tiefpunkt meines Lebens.

Freitag, 25. Dezember 2015

Bin auf einen Dynamo Dresden-Schnuller getreten. Diese Stadt muss untergehen.

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Heiligabend bei Burger King

Oh, Burger King hat schon zu. Wollte so gern wissen, wer da an Weihnachten isst.
Halbe Stunde Aufenthalt.
Heiligabend am Snackautomaten.

Meine gute Stube. Mein Christbaum. Mein Festessen. 

Sonntag, 20. Dezember 2015

Orgelmusik und Apfelbrot, Ehrfurcht und Völlerei.

Samstag, 19. Dezember 2015

Ein behelmter Radfahrer fãhrt an mir vorbei und hat dabei mit einem Walkie Talkie Telefonsex.

Freitag, 18. Dezember 2015

Du wachst auf in einem fremden Bett, betrachtest ihn mit Wohlwollen. Dann klingelt sein Handywecker. Mit der Spiegel TV-Titelmusik.

Du wachst auf in einem fremden Bett, betrachtest ihn mit Ekel. Dann klingelt sein Handywecker mit Totos "Africa" und ihr heiratet sofort.

Dienstag, 15. Dezember 2015

Katholische Zuneigungskriterien

Das Wort „Tabernakel“ im aktiven Wortschatz.

Monstertruck mit Monstranz als Kühlerfigur.

Präferiertes Safeword „Herrnhuter Stern“.

Samstag, 12. Dezember 2015

Fantasiere gerade davon, mir einen kleinen Christbaum zu kaufen. Ich werde den Baum in meine Wohnung schleppen und auspacken: „Vi, du hast ja gar keinen Fuß für mich.“ (Er fällt traurig auf die Seite.)

Ich hätte auch viel lieber einen zum Aufblasen, der von innen rhabarberfarben leuchtet. Ein Gymnastikchristbaum!

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Beim Testen von Mikrofonen sage ich meist: „Paul ist tot und war ein bunter Hund, der die Welt gehasst hat.“ Viele Explosiv- und Zischlaute.

Sonntag, 6. Dezember 2015

Die 6 Phasen der Musizierlust:
Jemand spielt schön! → Ich könnte ja mal wieder! → Tutorial → Geht ja gar nicht so schwer! → Doch → Feuerholz

Samstag, 5. Dezember 2015

Beim ersten Date unbedingt die gegenseitigen Werte auf der McKinsey-Skala vergleichen: „Geld und Macht erregen mich überwiegend nicht.“
Für immer verliebt in die spöttischen Augen von Pavel Kříž.

Dienstag, 1. Dezember 2015

Gott ist ein in den 80ern hängengebliebener Radiomoderator, der die Erde als eine „heiße Scheibe“ auf „heavy rotation“ sieht.

Morgen früh, wenn er will, wirst du wieder geweckt. Mit dem Besten der 80er, 90er und den Hits von heute. (Gott will immer.)
 
 
Copyright © Unklare Anweisungen.
Blogger Theme by BloggerThemes Design by Diovo.com