Montag, 31. März 2014

Jan Böhmermann, you've got it all backwards.

Jan Böhmermanns Rückwärtsmetamorphose vom Schmetterling zum Mutti-Vati-Minderheitenwitze-Fernsehfressling ist dermaßen gruselig.

Vinzenz Raindeer - Guilty Pleasure Man



Footage basierend auf Lars Rohnes "Förster - Ein Traumberuf?" (1986)

Supermarktchronik

8. November 2010
Hoffentlich erfindet niemals jemand etwas gegen die Trägheit von Einkaufswagen. Weil sie zufrieden macht. Wie dicke Freunde auf Rollen.

22. Dezember 2010
Wenn ich bei Kaufland entspannen will, fahre ich mir mit dem Einkaufswagen übern Fuß.



25. Januar 2013
Kundenunterhaltung bei Edeka: Und, was haben die Ziegen zum Chicoree gesagt?

1. März 2013
Smalltalk in der ECE-Raucherlounge: Und, auch Sternzeichen Krebs? 

27. April 2013
Netto. Hätte ich mir grad fast eine DVD mit On Ride-Videos aus Disneyland Kalifornien gekauft. Einfach, weil der Tag heute nicht heller wird.

28. Mai 2013
Edeka-Verkäuferin lümmelt labernd überm Eisfach. Ich verstehe schon, sie liebt Lebensmittel, aber jetzt wird es Zeit loszulassen.

30. Mai 2013
Bei räudigem Wetter unrasiert in die Kaufhalle, um Sauerkraut zu kaufen.

4. Juni 2013
Rentner bei Edeka hat Aprikosen und Rotkäppchen-Sekt im Körbchen. So ein schön perlender Alkosmoothie ist was ganz Exquisites!

10. Juni 2013
Edeka-News: korpulenter Typ kauft Lachs und Kirschbier. Trägt nen gelben Hitler-Smiley-Button (mit Bärtchen +  Scheitel) an der Jeansjacke.

17. Juni 2013
Wie lebt es sich wohl als Rossmann-Kassiererin mit nem riesigen Eincremen unter der Dusche-Anstecker?

12. August 2013 
Netto. Kassierer zum Kunden: Hey Andy, du hast ja mal Schuhe an!!! - Joar, die Stadt wird ja auch zunehmend dreckiger!

13. August 2013
Edeka. Alle zwei haben sich im Urlaub ein Virus eingefangen! SO eine Arztrechnung! Dachte, die Katzen freuen sich, im Wohnwagen mitzudürfen!

24. August 2013
Rossmann. Rentnerin kauft sich einen Laserpointer. Für einen Lebensabend voller Lausbuben-Blend-Action.

5. September 2013
11:30. Geistiger Zustand: Vorfreude auf Supermarkt-Wiedereröffnung.
12:46. Fühl mich grad wie ein Ossi kurz nach dem Mauerfall, erschlagen von  exotischen ... Dingen. Or gugge ma, ne weiße Aubergine!

12. Oktober 2013
Chemnitzer Shoppingcenter Sachsenallee. In Brandenburg dienen Alleen der Auslese, in Sachsen geht man in ihnen einkaufen.

12. November 2013
"Informative Beiträge" über Voodoo auf Haiti im Kaufland-In Store-Radio.

6. März 2014

Gespräch zwischen Netto-Kassiererinnen: Und was gibt es zum Abendbrot? - Frisches Brot. Mit Schmalz von der Ilona. Das wird niemals hart.

20. März 2014
Die Geheimsprache der Netto-Frauen: Hey, machst du jetzt mal Kucki-Looki mit mir?

27. März 2014
Heute bei den Netto-Frauen: Was sind denn das für Gurken? Ihhhh. Guck mal, ihihihi. Wie die aussehen!

29. März 2014
Vier Gläser Blütenhonig (cremig) und Batterien. Rätselhafte Einkäufe. Indiskretes Geglotze über den Kassenbandtrenner.

21. August 2014
Das Volk vorm Netto spricht: Morgen, haha, Karat-Konzert, hier, zur Einweihung von dem hässlichen Ding, na, dem Medienzentrum da.

13. September 2014 
Mann vorm Netto verliert die Beherrschung, weil sein Hund Wotan nicht Sitz machen will.

25. September 2014
Mein Schrottdiscounter macht jetzt wieder früher zu. Hab ich doch nicht genug Kuchen und Tomatensaft gekauft zwischen 20 und 21 Uhr?

17. Oktober 2014
Stehe in der Bäckerei Blochberger und komm mir vor wie so ein skrupelloser TV-Produzent, der alles um ihn herum auf Fernsehtauglichkeit abklopft.
Bauarbeiter sitzen auf kleinen Stühlchen. Einer bestellt zwei doppelte Brötchen, eins mit Schinken, eins mit Salami. Aber ohne Gemüse!!!

Fortgesetzt in Supermarktchronik-Sonderausgabe: Panik!

Chemnitz.

Die Gebäckspezialität "Chemnitzer Rudelstrudel" ist ein sogenannter Gruppenkuchen. Wer in Chemnitz alleine Rudelstrudel frisst, wird auf der Stelle erschossen. Außerdem muss beim gemeinsamen Verzehr des Rudelkuchens immer ein Gruppenfoto gemacht werden. Wer sich dem Gruppenfoto verweigert, wird ebenfalls liquidiert.




Zivi Frank Spilker

30. Oktober 2013
Gleich kommt mein Zivi Frank Spilker, der bringt mir ein "Schnäpschen", danach gucken wir alte Fotos von ihm an.




4. November 2013
Wollte zur Maniküre, dann ist mir eingefallen, dass ich meine Hände in der anderen Hose vergessen hab. (Mündlicher Eintrag, vom Zivi getippt.)


16. Dezember 2013

Mein Zivi Frank Spilker füttert mich mit gerade mit Dominosteinen. Zur Belohnung, weil ich zwei Tage nix getwittert hab.


14. März 2014

Grade kam mein Zivi Frank Spilker und hat mir frische Socken angezogen. Hatte keine Zeit für Schnaps. Musste weiter, den Grafen rasieren.


27. März 2014
Mein Zivi hat mir zum Geburtstag zwei Freunde gekauft und meinte außerdem, so sei der Zellenausblick viel schöner.




Sonntag, 30. März 2014

Sonntag bei Fröhlichs

 "WIE, wir haben kein Raffaello mehr da?" - "WOAH, Menowin! Fahr schnell zur Tanke!" -
"Hab ich da nicht Hausverbot?" 
"Du hast körnerbraune, milchweiße und orangensaftfarbene Wandfarbe übern Tisch gegossen." - "Fresse, das ist ein gesundes Frühstück." - "Ich verliebe mich gerade jetzt in diesem Augenblick in dich."

Samstag, 29. März 2014

"Du hast ne neue Jacke!" - "Glaub, das ist ein Blouson." - "Nicht eher ne Bomberjacke?" - "Nennen wir es Bomberbluse." - "Spätzünderjacke."

Montag, 24. März 2014

Du blinzelst aus dem Küchenfenster. Deine Augen machen Schleifgeräusche beim Fokussieren. Auf dem Hof eröffnen die Kinder die Festivalsaison.

Samstag, 22. März 2014

Grundkurs Demagogie

"Jene sind der Sand im Salat der Menschheit!" - "Sie meinen Getriebe, oder?" - "Nein! Wir sind doch human, Sie Spasti!"

Freitag, 21. März 2014

"Und, was machst du jetzt beruflich?" - "Hm. Ich arbeite bei Benjamin Blümchen am Fließband."


Montag, 17. März 2014

Mit ihm möchte ich eine Band gründen. Die soll dann Hertie Hausband heißen (Alternativ, laut Toni: Hertie-Horde).
Oder The Karstadt Kids. Wir würden nicht über Videospiele texten, und auf den Konzerten könnten GEE-Hefte und 1-Up-Pilz-Shirts verbrannt werden. Hm. Niemand täte uns mögen.
Daraufhin dann der Neustart als "The Augmented Assholes". Auftritte mit Google Glasses, Halbplayback und jeder Song nervt mit Wiki-Wissen: "Diözese Lowetsch / Eparchie der Bulgarisch-Orthodoxen Kirche / Teilt sich in fünf Okolii / Lowetsch, Pirdop, Botewgrad, Tetewen und Trojan"

Samstag, 15. März 2014

One-Click-Vernichtung.


Freitag, 14. März 2014

Grand Budapest Hotel

Wes Anderson-Filmzubehör: 1) Wasserwaage. 2) Ein Deutscher, der die Waage nach jedem Take eicht. 3) Ein Deutscher, der den Deutschen eicht.

Ermüdende Symmetrie. Goldene Schnittwunden in der Hirnrinde.

BonGyver

"Mein Traummann ist eine Art BonGyver. Kuschelweich, aber lösungsorientiert macht er aus jeder Atombombe eine Katze!"

"Guck, ich habe aus deiner Großmutter zwei Grannys gebastelt, wenn man sie gegeneinander hält, dann küssen sie sich!"

"Habe einen Ball erfunden, der nicht fliegen, aber durch sein Luftloch sprechen kann. Er sagt oft verletzende Dinge."

Samstag, 1. März 2014

Fuck no, Exotismus.

Schaue gerade Olli Schulz' Japanbesuch. Dieser dickfellig zelebrierte Exotismus - Kopfschütteln und Staunen - kommt also gut an? Schulz hat ja gelegentlich mal helle Momente (in der Sendung weniger), aber gibt es im Internet eigentlich noch was zwischen Hofierung und Shitstorm?
 
 
Copyright © Unklare Anweisungen.
Blogger Theme by BloggerThemes Design by Diovo.com