Mittwoch, 28. April 2010

Ich habe identifiziert, warum ich so lange brauchte, um Burn, Piano Island, Burn am Stück hören zu können ... es liegt an der Snaredrum: ihre Transienten klingen wie knackendes Plastik, wie Campinggeschirr, das in der Mitte durchgebrochen wird. Von diesem einzigen Makel abgesehen lohnt sich das Album schon für den Augenblick, da I know where the canaries go, ein wild schmelzender Metallklumpen, den ich zwischen den Händen springen lasse und der mir Schmerzen zufügt, in kaltes Wasser fällt und eine strahlende Form annimmt (ungefähr nach einer Minute)
 
 
Copyright © Unklare Anweisungen.
Blogger Theme by BloggerThemes Design by Diovo.com